Sie wollte nicht sterben. Verzweifelt klammerte sie sich an ihr Ruderboot. Die Wellen schlugen über ihr zusammen. Verloren und wunderschön trieb sie in einem Ozean aus Chanel No.5. Als die Kräfte sie endgültig verließen, versank sie hinab in die Tiefe.

Unbewusst.

Höchste Lust.

Als sie aufwachte, war sie gestrandet. Sie lebte! Doch sie war nicht allein. Eine Gruppe von halbwegs gut aussehenden Männern in schwarzen Anzügen trug sie auf Händen. Es war Casino. Komm! Wir retten auch Dich!

Black Jack. Roulette. Das gefühlsechte Casino des Akademischen Segler-Vereins. Samstag, 23. November 2013, 20 Uhr. Schwarzer Anzug.